Logo Naturmuseum St.Gallen

20. April bis 30. Dezember 2012

AD 612 – ein Bärenleben zu Gallus Zeiten und heute

Eine kleine Sonderschau des Naturmuseums zum Gallusjahr. Vor 1400 Jahren, zur Zeit des heiligen Gallus, war der Braunbär bei uns noch weit verbreitet. Mit der zunehmenden Besiedlung und der Rodung der Wälder verschwand der grosse Beutegreifer mehr und mehr. Der letzte St.Galler Bär wurde Ende des 18. Jahrhunderts im Sarganserland erlegt. Welche kulturhistorische Bedeutung hatte der Bär früher und welche hat er heute noch? Wie lebte der Braunbär früher in Mitteleuropa und heute? Wird er einst auch wieder bei uns heimisch? Diesen Fragen ging die kleine Sonderausstellung nach

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag durchgehend
10 bis 17 Uhr. Mittwoch bis 20 Uhr.

Geschlossen am 1. Januar, 1. August,
24., 25. und 31. Dezember

Newsletter

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.