Logo Naturmuseum St.Gallen

Veranstaltungen

Mi 15. April 2020

ABGESAGT! Jugendlabor: Allerlei rund ums Ei – harte Schale, weicher Kern

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

Wie kann ich feststellen, ob ein Ei noch frisch ist? Und warum sind manche Eier braun und andere weiss? An diesem Experimentiernachmittag kommen wir dem Mysterium Ei auf die Spur. Mit spannenden Versuchen testen wir die Stärke der Eierschale und finden dank Newtons erstem Gesetz heraus, ob ein Ei gekocht ist oder nicht. 

BGESAGT! Jugendlabor: Allerlei

Mi 15. April 2020

ABGESAGT! Das Zweinutzungs-Huhn und die Geschlechtsbestimmung im Ei

Vortrag von dipl. Ing. Agr. ETH Andreas Gloor, Aviforum, Zollikofen

Mehr dazu …

In der Eierproduktion besteht das Problem, dass sich die männliche Küken von Legerassen nicht für eine wirtschaftliche Nutzung zur Geflügelfleischproduktion eignen. Als Alternative kommt das Zweinutzungs-Huhn in Frage. Es kommt jedoch sowohl bei der Eierleistung als auch bei der Fleischproduktion nicht ganz an die "spezialisierten" Rassen heran und braucht deshalb mehr Ressourcen für die gleiche Produktion. Eine weitere Lösung ist die Geschlechtsbestimmung im Brutei. Die Methoden sind aber technisch noch nicht so weit fortgeschritten, dass sie flächendeckend zur Anwendung kommen können. Die Vor- und Nachteile dieser beiden Alternativen sowie die technischen Möglichkeiten der Geschlechtsbestimmung im Brutei werden im Rahmen dieses Vortrages erläutert.

BGESAGT! Das Zweinutzungs-Huhn

Mi 6. Mai 2020, 12.15 Uhr

Von Waranen und anderen Eier-Liebhabern

Zu Gast: Leandra Pörtner, Biologin und Kuratorin Walter Zoo, Gossau

on Waranen und anderen Eier-Li

Mi 6. Mai 2020, 13.45 - 16.30 Uhr

Jugendlabor zum Muttertag: Das Geheimnis der Blumen

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

An diesem Nachmittag wird nicht nur geforscht, sondern auch ganz fleissig Muttertagsgeschenke gebastelt. Im Fokus stehen Blumen, die nicht nur schön aussehen, sondern auch viele kleine Geheimnisse beherbergen, denen wir zusammen auf die Schliche kommen.

ugendlabor zum Muttertag: Das

So 10. Mai 2020, 10 - 17 Uhr

Muttertags-Spezial: Lebkuchenherz verzieren

Für Kinder in Begleitung von Erwachsenen. Der Anlass ist kostenlos, ohne Voranmeldung

uttertags-Spezial: Lebkuchenhe

Mi 13. Mai 2020, 13.45 - 16.30 Uhr (AUSGEBUCHT!)

Jugendlabor Fossiliendetektive: Zeitreise in die Vergangenheit (AUSGEBUCHT!)

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

Wieso finden wir versteinerte Haie im Säntisgebiet? Welche Tiere haben in dieser Zeit sonst noch im Alpsteingebiet gelebt? Gemeinsam mit einer angehenden Lehrperson der PHSG gehst du auf eine abenteuerliche Zeitreise zurück ins Erdmittelalter. Du findest heraus, wie die damaligen Urzeitlebewesen ausgesehen haben und machst einen Gipsabdruck eines echten Fossils.

ugendlabor Fossiliendetektive:

So 17. Mai 2020, 10 - 17 Uhr

Internationaler Museumstag

Mit Spezialprogramm, freier Eintritt

Mi 20. Mai 2020, 19.30 Uhr

Meteoriten

Astronomische Vereinigung: öffentlicher Vortrag von Matthias Meier, Kurator Erdwissenschaften, Naturmuseum St.Gallen

Mehr dazu …

Meteoriten sind Bruchstücke anderer Himmelskörper, die nach Millionen Jahren im All auf der Erde gelandet sind. Sie erlauben Forschenden exklusive Einblicke in die Frühzeit des Sonnensystems und die Oberflächen ferner Welten. Diese uralten ausserirdischen Steine faszinieren seit Jahrhunderten aber nicht nur Naturforscher, sondern auch Meteoriten-Jäger, -Händler und -Sammler. Matthias Meier ist seit bald 15 Jahren in der Meteoriten-Forschung tätig. Er hat zahlreiche Fachartikel zum Thema publiziert und auch schon selbst Meteoriten gefunden. Er nimmt uns nicht nur mit auf eine Reise durch Raum und Zeit, sondern zeigt uns auch, wie man einen echten Meteoriten erkennt. Der Eintritt ist kostenlos.

eteoriten

Mi 27. Mai 2020, 19 Uhr

Der Neuntöter ist der Vogel des Jahres 2020 – Einblicke in ein Leben zwischen Dornen

Vortrag von Martin Schuck, Projektleiter Artenförderung, BirdLife Schweiz

Mehr dazu …

Der Neuntöter ist «der» Botschafter für den Lebensraum Hecke in unserer Vogelwelt. Vor allem Hecken mit einem hohen Anteil an Dornsträuchern werden gern angenommen. Die spitzen Dornen nutzt er zum Aufspiessen von grossen Insekten, seiner bevorzugten Beute. Gleichzeitig bieten ihm Hecken Schutz für den Bau seines Nests und die sichere Aufzucht seiner Jungen. Aber auch in Bezug auf die Qualität der umliegenden Flächen stellt der Neuntöter gewissen Anforderungen. Am besten ist ein Mosaik aus blütenreichen Flächen mit hoher Insektendichte gepaart mit lückigen Bodenstellen und offener Vegetation, wo er die Insekten bequem vom Boden auflesen kann. Gewinnen Sie Einblicke in seine spannende Lebensweise und erfahren Sie, welche Massnahmen im BirdLife-Projekt Obstgarten Farnsberg trotz landesweit negativer Trends zu einer starken Bestandszunahme des Neuntöters geführt haben. Der Eintritt ist kostenlos.

er Neuntöter ist der Vogel de

Mi 3. Juni 2020, 13.45 - 16.30 Uhr

Jugendlabor: Eintauchen ins kühle Nass – Experimente mit Wasser

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

Möchtest du die Geheimnisse des Wassers entdecken? Wie wird die Qualität bestimmt und wer wohnt alles im kühlen Nass? Mit einer angehenden Lehrperson der Pädagogischen Hochschule St.Gallen erforschst du einen ganzen Nachmittag lang das überraschendste Element unserer Erde: das Wasser! Für Kinder ab dem 3. Schuljahr, die keine Angst davor haben, nass zu werden…

ugendlabor: Eintauchen ins kü

Sa 6. Juni 2020, 14 - 16 Uhr

Sockentierli basteln und Spannendes über die Tierpräparation erfahren

Familien im Museum: ein Museumsabenteuer mit Basteln. Material CHF 8.–/Kind. Limitierte Plätze.

ockentierli basteln und Spanne

Mi 10. Juni 2020, 13.45 - 16.30 Uhr

Jugendlabor: Wer lebt im Boden? Furchteinflössende Winzlinge und Co.

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

An diesem Nachmittag erforschen wir die unentbehrliche Lebensgrundlage für Pflanzen, Tiere und Menschen – den Boden. Mit Experimenten kommen wir den organischen Substanzen auf die Schliche. Der Boden beherbergt aber auch eine Vielzahl von Lebewesen, die ganz genau unter die Lupe genommen werden.

ugendlabor: Wer lebt im Boden?

So 28. Juni 2020, 14 Uhr

Kinderbuch: «Kein Plastik für den Wal: Lena kauft unverpackt»

Lesung mit dem St.Galler Kinderbuch-Autor Stephan Sigg, anschliessend Familienführung mit Lea Moser zum Thema Wal und Buchverkauf

Mehr dazu …

Spaghetti, Zucker und Bonbons – und das alles völlig unverpackt! Lena traut ihren Augen kaum, als sie zum ersten Mal in diesem besonderen Geschäft einkauft. Sie erfährt, dass Wale und Fische besonders unter den vielen Verpackungen leiden. Denn täglich landet immer noch mehr Plastik in den Meeren und Ozeanen. Doch plastikfrei leben – geht das wirklich? Lenas Eltern sind skeptisch. Lena will es beweisen und startet ein verrücktes Experiment: 7 Tage ohne Plastik! Ob dieses Experiment gelingt? Kinderbuchautor Stephan Sigg zeigt in Form einer witzigen Geschichte, was passiert, wenn eine Familie beginnt, auf Plastik zu verzichten, und wie wir uns gegenseitig unterstützen können, ökologischer und nachhaltiger zu leben. Es gilt der Museumseintritt.

inderbuch: «Kein Plastik für

Mi 26. August 2020, 13.45 - 16.30 Uhr

Jugendlabor Bionik: Was kann der Mensch von der Natur lernen?

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

An diesem Nachmittag forschen wir unter Anleitung einer Studentin oder eines Studenten der Pädagogischen Hochschule St.Gallen zum Thema «Bionik». Im Fokus steht die praktische Arbeit: Es werden Flugsamen gebastelt, stabile Brücken konstruiert, schnelle Fahrzeuge gebaut und Ameisenroboter zum Laufen gebracht.

ugendlabor Bionik: Was kann de

Sa 29. August 2020, 14 - 16 Uhr

Sockentierli basteln und Spannendes über die Tierpräparation erfahren

Familien im Museum: ein Museumsabenteuer mit Basteln. Material CHF 8.–/Kind. Limitierte Plätze.

ockentierli basteln und Spanne

Sa 5. September 2020, 18 - 01 Uhr

16. Museumsnacht St.Gallen

Mit Spezialprogramm

Fr 11. September 2020, 19 Uhr

Was läuft zwischen Wildkatzen und Hauskatzen?

Vortrag von Pro Natura St.Gallen-Appenzell zum Tier des Jahres 2020

Mehr dazu …

Die Europäische Wildkatze (Felis silvestris) gilt als heimliche Bewohnerin des Jurawaldes. Die Art breitet sich in letzter Zeit aber auch im Mittelland und in den Voralpen aus. Auf ihren Streifzügen treffen Wildkatzen vermehrt auf Hauskatzen. Zuviel Kreuzungen mit Hauskatzen könnten ihnen aber gefährlich werden. Der Vortrag stellt die Wildkatze als Art vor und erklärt, warum die Hauskatze die Wildkatze möglicherweise bedroht. Die Wildtierbiologin, Beatrice Nussberger, wird Ihnen im Namen von Pro Natura St.Gallen-Appenzell interessante Einblicke in das Leben dieser eleganten Jägerin geben. Der Eintritt ist kostenlos.

as läuft zwischen Wildkatzen

Mi 16. September 2020, 13.45 - 16.30 Uhr

Jugendlabor Fossiliendetektive: Zeitreise in die Vergangenheit

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

Wieso finden wir versteinerte Haie im Säntisgebiet? Welche Tiere haben in dieser Zeit sonst noch im Alpsteingebiet gelebt? Gemeinsam mit einer angehenden Lehrperson der PHSG gehst du auf eine abenteuerliche Zeitreise zurück ins Erdmittelalter. Du findest heraus, wie die damaligen Urzeitlebewesen ausgesehen haben und machst einen Gipsabdruck eines echten Fossils.

ugendlabor Fossiliendetektive:

Mi 7. Oktober 2020, 13.45 - 16.30 Uhr

Jugendlabor Bionik: Was kann der Mensch von der Natur lernen?

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

An diesem Nachmittag forschen wir unter Anleitung einer Studentin oder eines Studenten der Pädagogischen Hochschule St.Gallen zum Thema «Bionik». Im Fokus steht die praktische Arbeit: Es werden Flugsamen gebastelt, stabile Brücken konstruiert, schnelle Fahrzeuge gebaut und Ameisenroboter zum Laufen gebracht.

ugendlabor Bionik: Was kann de

Sa 24. Oktober 2020, 14 - 16 Uhr

Vergessene Vorräte – ein fleissiger Förster im Wald

Familien im Museum: ein Museumsabenteuer mit Basteln. Material CHF 8.–/Kind. Limitierte Plätze.

Mi 11. November 2020, 13.45 - 16.30 Uhr

Jugendlabor: Überwintern – Tierisch gute Tricks

Für junge Naturforscherinnen und Naturforscher ab der 3. Klasse. CHF 8.– / Anmeldung: info@naturmuseumsg.ch

Mehr dazu …

Tolle Experimente warten auf dich: Kannst du einen warmen Becher mit Wasser so isolieren, dass er am Abend noch warm ist? Kennen Tiere noch bessere Tricks? Und wie kommen eigentlich Pflanzen durch den eisigen Winter? Unter Anleitung einer angehenden Lehrperson der PHSG kannst du im Naturmuseum experimentieren und herausfinden, mit welchen cleveren Tricks, Tiere und Pflanzen der kalten Jahreszeit trotzen.

ugendlabor: Überwintern – T

Sa 14. November 2020, 14 - 17.30 Uhr

23. Herbsttagung

Heimische Säugetiere. Vier öffentliche Fachreferate, freier Eintritt.

Sa 21. November 2020, 14 - 16 Uhr

Vom Futter suchen und Vorräte sammeln – dem Eichhörnchen auf der Spur

Familien im Museum: ein Museumsabenteuer mit Basteln. Material CHF 8.–/Kind. Limitierte Plätze.

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag durchgehend
10 bis 17 Uhr. Mittwoch bis 20 Uhr.

Geschlossen am 1. Januar, 1. August,
24., 25. und 31. Dezember

Newsletter

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.