Logo Naturmuseum St.Gallen

Vorträge

Di 4. Februar 2020, 19.30 Uhr

Faszination Strahlen

Öffentlicher Vortrag des Mineralogischen Vereins St.Gallen, Werner Casutt

Mehr dazu …

Seit 50 Jahren ist Werner Casutt auf der Suche nach Bergkristallen und Mineralien. Ein spannender Rückblick auf Strahlertouren im Kanton Graubünden und im Berner Oberland, ergänzt mit Bildern und Kurzfilmen verschiedener Fundorte. Der Eintritt ist kostenlos.

aszination Strahlen

Mi 12. Februar 2020, 19 Uhr

Pflanzliches Plankton in den Weltmeeren: Die erste Kartierung der Artenvielfalt an der Basis des marinen Lebens

St. Gallische Naturwissenschaftliche Gesellschaft: Vortrag von Dr. Damiano Righetti, Departement Umweltsystemwissenschaften, ETH Zürich

Mehr dazu …

Vergleichbar zu den artenreichen Regenwäldern auf dem Land, findet sich in den Weltmeeren das pflanzliche Plankton. Diese mikroskopisch kleinen “Pflanzen” – bekannt als Phytoplankton – driften frei im Ozean. Sie umfassen mehr als 10'000 Arten und bilden auf zwei Dritteln der Erdoberfläche die Nahrungsgrundlage des Lebens schlechthin. Trotz dieser zentralen ökologischen Rolle wusste man bisher kaum, wie das Phytoplankton weltweit verteilt ist und wann und wo einzelne Arten auftreten. Dieser Vortrag präsentiert die neusten Forschungsergebnisse zu diesen Themen. Der Eintritt ist kostenlos.

flanzliches Plankton in den We

Mi 19. Februar 2020, 19 Uhr

Eine Reise zu den ursprünglichen Obst-Urwäldern Kirgisiens, dem Ursprungsort des Apfels

Vortrag von Hansjakob Zwingli

Mehr dazu …

Der Vortrag zeigt die Reise einer Gruppe von Schweizer Pomologen in die im geheimnisvollen Halbdunklen liegenden, grossen Nussbaumwälder Kirgistans. Natürlich darf auch ein Blick auf die grossartigen Landschaften und die herzlichen Menschen und ihr Leben in dieser Region nicht fehlen. Der Eintritt ist kostenlos. (Bild: Kirgisische Obsturwälder sind Haine mit riesigen Nussbäumen. Im Halbdunkel darunter gedeihen wilde Apfel- und Pflaumenbäume)

ine Reise zu den ursprünglich

Di 3. März 2020, 19.30 Uhr

Mineralienfunde im Taminatal und im Calfeisental

Öffentlicher Bilder-Vortrag des Mineralogischen Vereins St.Gallen, Michael Soom (Geologe aus Zollikofen BE)

Mehr dazu …

Der Südteil des Kantons St.Gallen hat punkto Mineralien Einiges zu bieten: Der Besucher erfährt Wissenswertes zu den dort vorkommenden Mineralien (von Brookit über Calcit und Quarz bis hin zu auskristallisiertem Gold) und zu verschiedenen Fundstellen, zur Geologie und zur Landschaft dieser beiden einzigartigen Täler. Der Eintritt ist kostenlos. (Foto: Thomas Schüpbach, Ipsach)

ineralienfunde im Taminatal un

Mi 18. März 2020, 19 Uhr

Vom Ei zum Falter – aus der Welt der heimischen Schmetterlinge

Vortrag von Simone Bossart, Verein Schmetterlingsförderung im Kanton Zürich

Mehr dazu …

Die bunten Falter sind allen bekannt, den meisten auch, dass die Schmetterlinge eine Metamorphose durchmachen. Die früheren Stadien wie Ei, Raupe oder Puppe sind weniger geläufig. Wie sehen sie aus? Und was brauchen sie zum Überleben? Am Vortrag erhalten Sie einen Einblick in die Vielfalt der Eier, Raupen und Puppen und erfahren, wo und wie die Tiere leben. Was macht den Schmetterlingen heute Schwierigkeiten? Was können wir tun? Der Eintritt ist kostenlos.

om Ei zum Falter – aus der W

Mi 15. April 2020, 19 Uhr

Das Zweinutzungs-Huhn und die Geschlechtsbestimmung im Ei

Vortrag von dipl. Ing. Agr. ETH Andreas Gloor, Aviforum, Zollikofen

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag durchgehend
10 bis 17 Uhr. Mittwoch bis 20 Uhr.

Geschlossen am 1. Januar, 1. August,
24., 25. und 31. Dezember

Newsletter

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.