Logo Naturmuseum St.Gallen

Vorträge

Mi 17. Juni 2020, 19 Uhr

Der Neuntöter ist der Vogel des Jahres 2020 – Einblicke in ein Leben zwischen Dornen

Vortrag von Martin Schuck, Projektleiter Artenförderung, BirdLife Schweiz

Mehr dazu …

Der Neuntöter ist «der» Botschafter für den Lebensraum Hecke in unserer Vogelwelt. Vor allem Hecken mit einem hohen Anteil an Dornsträuchern werden gern angenommen. Die spitzen Dornen nutzt er zum Aufspiessen von grossen Insekten, seiner bevorzugten Beute. Gleichzeitig bieten ihm Hecken Schutz für den Bau seines Nests und die sichere Aufzucht seiner Jungen. Aber auch in Bezug auf die Qualität der umliegenden Flächen stellt der Neuntöter gewissen Anforderungen. Am besten ist ein Mosaik aus blütenreichen Flächen mit hoher Insektendichte gepaart mit lückigen Bodenstellen und offener Vegetation, wo er die Insekten bequem vom Boden auflesen kann. Gewinnen Sie Einblicke in seine spannende Lebensweise und erfahren Sie, welche Massnahmen im BirdLife-Projekt Obstgarten Farnsberg trotz landesweit negativer Trends zu einer starken Bestandszunahme des Neuntöters geführt haben. Der Eintritt ist kostenlos.

er Neuntöter ist der Vogel de

Mi 12. August 2020, 19 Uhr

Vom Ei zum Falter – aus der Welt der heimischen Schmetterlinge

Vortrag von Simone Bossart, Verein Schmetterlingsförderung im Kanton Zürich

Mehr dazu …

Die bunten Falter sind allen bekannt, den meisten auch, dass die Schmetterlinge eine Metamorphose durchmachen. Die früheren Stadien wie Ei, Raupe oder Puppe sind weniger geläufig. Wie sehen sie aus? Und was brauchen sie zum Überleben? Am Vortrag erhalten Sie einen Einblick in die Vielfalt der Eier, Raupen und Puppen und erfahren, wo und wie die Tiere leben. Was macht den Schmetterlingen heute Schwierigkeiten? Was können wir tun? Der Eintritt ist kostenlos.

om Ei zum Falter – aus der W

Fr 11. September 2020, 19 Uhr

Was läuft zwischen Wildkatzen und Hauskatzen?

Vortrag von Pro Natura St.Gallen-Appenzell zum Tier des Jahres 2020

Mehr dazu …

Die Europäische Wildkatze (Felis silvestris) gilt als heimliche Bewohnerin des Jurawaldes. Die Art breitet sich in letzter Zeit aber auch im Mittelland und in den Voralpen aus. Auf ihren Streifzügen treffen Wildkatzen vermehrt auf Hauskatzen. Zuviel Kreuzungen mit Hauskatzen könnten ihnen aber gefährlich werden. Der Vortrag stellt die Wildkatze als Art vor und erklärt, warum die Hauskatze die Wildkatze möglicherweise bedroht. Die Wildtierbiologin, Beatrice Nussberger, wird Ihnen im Namen von Pro Natura St.Gallen-Appenzell interessante Einblicke in das Leben dieser eleganten Jägerin geben. Der Eintritt ist kostenlos.

as läuft zwischen Wildkatzen

Fr 16. Oktober 2020, 19.30 Uhr

Verein Aquaria: Wieder alles Fisch im Rheintaler Binnenkanal

Vortrag von Dr. Roland Riederer-Gebhard

Mehr dazu …

Der Rheintaler Binnenkanal (RBK) entwässert das St. Galler Rheintal zwischen Lienz und St.Margrethen. Das Wasser wird durch drei Laufkraftwerke mit Fischaufstiegshilfen in Form von Beckenpässen energetisch genutzt. Von grosser Bedeutung im Einzugsgebiet des RBK sind die grossen Riet- bzw. Meliorationsgebiete zwischen Oberriet und Widnau. Dem Gewässersystem des RBK wird das gereinigte Abwasser aus den Kläranlagen Rüthi, Oberriet, Altstätten und Rosenbergsau zugeführt. Bevor man dem schnurgerade fliessenden Wasser zwischen 2006 und 2008 fünf- bis achtmal mehr Platz verschaffte, hat sich der Fischbestand markant verändert. «Vor der Revitalisierung wurden neun Fischarten festgestellt. Bei der Erhebung 2017 waren es 18 Arten», sagte Roland Riederer. In seinem Vortrag wird er uns die Geschichte und die Erkenntnisse der Revitalisierung näher bringen

erein Aquaria: Wieder alles Fi
Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag durchgehend
10 bis 17 Uhr. Mittwoch bis 20 Uhr.

Details zu den Öffnungszeiten

Newsletter

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.