Logo Naturmuseum St.Gallen

Vorträge

Mi 13. März 2019, 19 Uhr

Schnabeltier & Co. – Eier legende Säugetiere

Vortrag von Madeleine Geiger, Paläontologisches Institut und Museum der Universität Zürich

Mehr dazu …

Ostereier stammen meistens von Hühnern, könnten aber eigentlich genauso gut von Schnabeltieren stammen, also von Verwandten des Menschen, die sonst eher weniger fürs Eierlegen bekannt sind. Schnabeltier & Co. haben aber noch mehr wunderliche Eigenschaften auf Lager: Weibchen «schwitzen» die Milch für ihre Jungen aus der Haut und Männchen gehören zu den wenigen Säugetieren, welche giftig sind. Dies sind nur zwei Beispiele von vielen. Im Vortrag erfahren Sie mehr über Evolution, Körperbau und Verhalten dieser besonderen Säugetiere. Der Eintritt ist kostenlos.

chnabeltier & Co. – Eier leg

Fr 15. März 2019, 19.30 Uhr

Verein Aquaria: «Edel- und Steinkrebse im Wiesenbach in Abtwil»

Vortrag von Laurenz Alder

Mehr dazu …

Sie leben im Verborgenen, sind dämmerungs- und nachtaktiv, - die Rede ist von unseren einheimischen Flusskrebsen. Leider sind aber die Flusskrebsbestände aus verschiedenen Gründen nicht gesichert und werden als gefährdet betrachtet. Inmitten urbanen Siedlungs-, Freizeit-, Konsum- und Industriebetrieben im Westen der Stadt St. Gallen trifft man etwas unerwartet auf grosse Flusskrebsbestände, namentlich die einheimischen Edel- wie auch Steinkrebse. Seit einigen Jahren werden die Flusskrebsbestände im Einzugsgebiet Sitter und Thur vermehrt untersucht. Die Resultate sind zum Teil sehr erfreulich. Der Vortrag gibt Einblick in den Flusskrebsalltag, beleuchtet auch Risiken und Nebenwirkungen im Leben eines Flusskrebses und zeigt auf, wie Flusskrebsforschung funktioniert. Der Eintritt ist kostenlos.

erein Aquaria: «Edel- und Ste
Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag durchgehend
10 bis 17 Uhr. Mittwoch bis 20 Uhr.

Geschlossen am 1. Januar, 1. August,
24., 25. und 31. Dezember

Newsletter

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.