Logo Naturmuseum St.Gallen

Vorträge

Mi 19. Dezember 2018, 19 Uhr

Happy Birthday! – 80 Jahre Erstentdeckung eines lebenden Quastenflossers

Vortrag von Toni Bürgin, Direktor Naturmuseum St.Gallen

Mehr dazu …

Am 22. Dezember 1938 entdeckte Marjorie Courtenay-Latimer, die Kuratorin eines kleinen Naturkundemuseums in Südafrika, in einem Fang aus dem Indischen Ozean einen eigenartigen Fisch. Dieser erwies sich als lebender Quastenflosser, einer Tiergruppe, von der man ausging, dass sie vor mehr als 66 Millionen Jahren ausgestorben sei. In den acht Jahrzehnten seit der Erstentdeckung wurden viele Rätsel um diesen geheimnisvollen Fisch gelüftet. Der Eintritt ist kostenlos.

appy Birthday! – 80 Jahre Er

Mi 9. Januar 2019, 19 Uhr, Aula Kantonsschule Burggraben

Welt ohne Gletscher und ohne Wasser? Der Klimawandel und seine lokalen Folgen

Achtung: Dieser Anlass findet in der Aula der Kantonsschule Burggraben statt! Vortrag von Dr. Matthias Huss, Versuchsanstalt für Wasserbau Hydrologie und Glaziologie, ETH Zürich, Universität Zürich

Mehr dazu …

Gletscher fliessen ständig - in Abhängigkeit des Klimas resultieren grosse Schwankungen in Länge und Mächtigkeit. Im Vortrag wird gezeigt, wie Gletscher vermessen und ihre Veränderungen berechnet werden. Zudem präsentiert der Referent eine Übersicht zum Schweizer Gletscher-Messnetz GLAMOS. Welchen Einfluss hatte der schneereiche Winter 2017/2018 und der nachfolgende, trockene und heisse Sommer auf die Gletscherschmelze? Weiter werden Szenarien zu den künftigen Gletscherveränderungen im alpinen Raum vorgestellt. In Zusammenarbeit mit der St.Gallischen Naturwissenschaftlichen Gesellschaft und unterstützt durch die Akademie der Naturwissenschaften Schweiz scnat. Der Eintritt ist kostenlos.

elt ohne Gletscher und ohne Wa

Mi 16. Januar 2019, 19 Uhr

Von schlauen und scheuen Füchsen

Vortrag von Dr. Sandra Gloor, SWILD, Zürich

Mehr dazu …

Füchse sind scheue Wildtiere, welche dem direkten Kontakt mit den Menschen meistens ausweichen. Aber sie sind auch anpassungsfähig und haben gelernt, in unseren Städten und Dörfern, in der Nachbarschaft des Menschen zu leben. Der Vortrag zeigt mit eindrücklichen Bildern, wie Füchse im Siedlungsraum unterwegs sind, ihre Jungtiere grossziehen und auf Nahrungssuche gehen. Bild © Fabio Bontadina, swild.ch

on schlauen und scheuen Füchs

Mi 6. Februar 2019, 19 Uhr

Die Delfine der Shark Bay: Leben und Überleben in einer komplexen Gesellschaft

Vortrag von Prof. Dr. Michael Krützen, Departement für Anthropologie, Universität Zürich

Mehr dazu …

Langjährige Forschung an den Delfinen von Shark Bay in Westaustralien ermöglicht einen einmaligen Einblick in die Komplexität dieser Tiergesellschaft. Shark Bay ist UNESCO Welterbe und durch das grösste zusammenhängende Vorkommen an Seegras eines der produktivsten marinen Ökosysteme weltweit. Ähnlich wie Menschen und Schimpansen weisen Delfine extrem komplexe Sozialstrukturen auf, benutzen Werkzeuge, und zeigen kulturelles Verhalten. Im Vortrag werden neueste Erkenntnisse der langjährigen Forschungsarbeit in Shark Bay vorgestellt und die Komplexität dieser Tiergesellschaft mit der von Menschenaffen verglichen. In Zusammenarbeit mit der St.Gallischen Naturwissenschaftlichen Gesellschaft und unterstützt durch die Akademie der Naturwissenschaften Schweiz scnat. Der Eintritt ist kostenlos.

ie Delfine der Shark Bay: Lebe

Mi 13. Februar 2019, 19 Uhr

Rabenpolitik – soziale Intelligenz bei Vögeln

Vortrag von Prof. Dr. Thomas Bugnyar, Departement für kognitive Biologie, Universität Wien

Naturmuseum St.Gallen
Rorschacher Strasse 263
CH-9016 St.Gallen
071 243 40 40
E-Mail

Eintrittspreise

CHF 12.– Erwachsene
CHF 10.– Gruppen ab 8 Personen sowie AHV/IV-Berechtigte mit Ausweis
CHF 6.– Auszubildende und Studenten

Öffnungszeiten

Dienstag bis Sonntag durchgehend
10 bis 17 Uhr. Mittwoch bis 20 Uhr.

Geschlossen am 1. Januar, 1. August,
24., 25. und 31. Dezember

Newsletter

Felder mit einem * sind Pflichtfelder.